Datenschutzerklärung

ADENI Recruitment Agency nimmt den Schutz Ihrer Daten sehr ernst und verpflichtet sich, Ihre Privatsphäre zu schützen und Ihre Daten entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften (EU-DSGVO, BDSG) streng vertraulich zu behandeln

Die folgenden Informationen sollen Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und über Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht geben.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung auf dieser Website

Für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist verantwortlich:
ADENI Recruitment Agency e.K.
Frau Steffi Körner
​Kaiserswerther Straße 215, 40474 Düsseldorf
Tel: +49-(0)211-5441 1660
E-Mail: info@adeni.eu

Definition „personenbezogene Daten“

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die eine Identifizierung Ihrer Person zulassen, wie z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Angaben im Lebenslauf o.ä.

Datenerhebung bei der Nutzung der Webseite

Die Nutzung dieser Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Wenn auf dieser Webseite personenbezogene Daten (beispielsweise über das Registrierungsformular Name, E-Mail-Adresse) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Die Verarbeitung dieser  Daten erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

​Datenverarbeitung zum Zwecke der Bereitstellung der Website und Server-Logfiles

Der Webspace-Provider erhebt automatisch Daten über jeden Zugriff auf die Webseite (so genannte Server-Logfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören: Name der abgerufenen Webseite, IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, „Referrer-URL“ (vorher besuchte Webseiten-URL),  jeweils übertragene Datenmenge, anfragender Provider, Browsertyp nebst Version, Betriebssystem. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.​

​Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit der informationstechnischen Systeme. In diesen Zwecken liegt auch das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

​​Diese Daten werden nicht verwendet, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Bei konkreten Verdachtsfällen können diese aber ausgewertet werden, um etwaige Missbrauchsfälle und/oder eine rechtswidrige Nutzung dieser Webseite zu verfolgen.

​Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder anonymisiert, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

​Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

​Schutz Ihrer Daten / SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung

Wir nutzen aktuelle technische Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen.

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen über das Registrierungsformular, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens erfolgt vor allem auf elektronischem Wege. Es wird darauf hingewiesen, dass die digitale Datenübertragung, z.B. via E-Mail oder Registrierungsformular der Webseite, Sicherheitslücken aufweisen kann und daher ein lückenloser Schutz Ihrer Daten vor dem Zugriff durch Dritte nicht garantiert werden kann.

​„Cookie“-Richtlinie

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf dem Rechner der Nutzer abgelegt und vom Browser gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, die Webseite nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

​Die meisten der von dieser Webseite verwendeten Cookies sind so genannte temporäre Cookies bzw. „Session-Cookies“, die gelöscht werden, nachdem Sie die Webseite verlassen und Ihren Browser schließen.

Weiterhin kommen so genannte „permanente“ oder „persistente“ Cookies zum Einsatz, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status oder die Interessen des Nutzers gespeichert werden.

​Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste.

Übermittlung Ihrer Daten

Sie können uns z.B. per E-Mail oder Telefon kontaktieren. Welche personenbezogenen Daten Sie dabei übermitteln ist Ihnen überlassen und die Zusendung erfolgt absolut freiwillig.

Außerdem können Sie sich freiwillig über das Registrierungsformular bei uns registrieren bzw. eine Anfrage über das Kontaktformular zusenden, wobei die Angabe von Namen und E-Mailadresse notwendig ist, um Ihre Anfrage/Registrierung bearbeiten zu können. Freiwillig können weitere Angaben getätigt werden, insbesondere können Sie als Bewerber*in Ihre Bewerbungsunterlagen als Datei anhängen, um sich zu registrieren.

​Wenn Sie uns per Kontakt-/Registrierungsformular oder E-Mail Anfragen zukommen lassen bzw. sich als Bewerber*in registrieren, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular bzw. aus der E-Mail, insbesondere Name, E-Mailadresse und die angehängten Dateien inklusive aller darin enthaltenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage, für den Fall von Anschlussfragen und bei Bewerbern insbesondere zwecks Durchführung der von Ihnen gewünschten Vermittlungstätigkeit bzw. zukünftiger Vorstellung von Stellenangeboten bei uns gespeichert.

​Die von Ihnen per E-Mail oder via Kontakt-/Registrierungsformular zugesendeten Daten und Dateien verbleiben bei uns, bis Sie die Löschung verlangen, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen (vgl. Absatz „Ihre Rechte“) oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (vgl. Absatz „Zweck und Dauer der Datenverarbeitung“). Zwingende gesetzliche Bestimmungen, wie z.B. Aufbewahrungsfristen, bleiben unberührt.

Zweck und Dauer der Datenverarbeitung

Die von Ihnen übermittelten Daten und Dateien werden für Zwecke gespeichert und verwendet, die im Zusammenhang mit der Bearbeitung Ihrer Anfrage bzw. der Erfassung und Bearbeitung Ihres Interesses an einer zukünftigen Beschäftigung oder Mitarbeit bei einem Kunden von uns oder bei uns selbst einschließlich der hierfür erforderlichen Kontaktaufnahme mit Ihnen stehen. Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, dass die von Ihnen übermittelten Daten ggf. zur Erstellung von internen anonymisierten Statistiken verwendet werden können.

Weitergabe von Daten an Dritte

Die Daten werden stets nur nach Ihrer Zustimmung  an potentielle Arbeitgeber (Kunden-Unternehmen) – zum Zwecke der Vorstellung als Bewerber*in weitergeleitet.

Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur, wenn das für die oben genannten Zwecke erforderlich ist oder  Ihre Einwilligung vorliegt oder ein berechtigtes Interesse vorliegt oder eine gesetzliche Verpflichtung besteht.

Die Weitergabe von Daten an weisungsgebundene Dienstleister und Auftragsverarbeiter erfolgt auf Grundlage von Art. 28 Abs. 1 DSGVO. Wir beauftragen externe Dienstleister und Auftragsverarbeiter, wie Webhosting Services, Service Provider, E-Mail-Provider, IT-Dienstleister, Telekommunikationsdienstleister. Diese Dienstleister wurden sorgfältig von uns ausgewählt und werden regelmäßig überwacht.

​Alle Mitarbeiter, die Ihre Daten einsehen können, sowie externe Dienstleister sind zur absoluten Vertraulichkeit und zu entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen verpflichtet.

Wir geben wir Ihre Daten niemals zu Marketingzwecken an Dritte weiter.

Weitergabe von Daten außerhalb des EWR

Wenn von uns personenbezogene Daten an Empfänger, die ihren Sitz außerhalb des EWR (Europäische Wirtschaftsraum) haben, weitergegeben werden, wird vorher sichergestellt, dass entweder beim Empfänger ein angemessenes Datenschutzniveau besteht (z. B. aufgrund einer Angemessenheitsentscheidung der EU-Kommission für das jeweilige Land oder die Vereinbarung sog. EU-Standardvertragsklauseln mit dem Empfänger) oder Ihre Einwilligung in die Weitergabe vorliegt oder ggf. andere Ausnahmen vorliegen.

Sie können im Rahmen der Vermittlungstätigkeit eine Übersicht über die Empfänger Ihrer Daten in Drittländern und eine Kopie der vereinbarten Regelungen zur Sicherstellung des angemessenen Datenschutzniveaus erhalten. Bitte wenden Sie sich dafür an den Ansprechpartner für Datenschutz (s.u.).

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Art. 6 Abs.1 lit. a DSGVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Datenverarbeitungsvorgänge. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für die Erbringung einer Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Leistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO

Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion)

Auf unserer Internetseite ist die Komponente Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion) integriert (Betreibergesellschaft Google-Analytics-Komponente: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin, D04 E5W5, Ireland). Google Analytics ist ein Web-Analyse-Dienst. Web-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten. Ein Web-Analyse-Dienst erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite Besucher auf eine Internetseite gekommen sind (sogenannte Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Eine Web-Analyse wird überwiegend zur Optimierung einer Internetseite und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verwendet für die Web-Analyse über Google Analytics den Zusatz „_gat._anonymizeIp“. Mittels dieses Zusatzes wird die IP-Adresse des Internetanschlusses der Besucher von Google gekürzt und anonymisiert, wenn der Zugriff auf unsere Internetseiten aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder aus einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt.

Der Zweck der Google-Analytics-Komponente ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Internetseite. Google nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung unserer Internetseite auszuwerten, um für uns Online-Reports, welche die Aktivitäten auf unseren Internetseiten aufzeigen, zusammenzustellen, und um weitere mit der Nutzung unserer Internetseite in Verbindung stehende Dienstleistungen zu erbringen.

Google Analytics setzt ein Cookie (Erläuterung siehe oben) auf Ihrem informationstechnologischen System. Mit Setzung des Cookies wird Google eine Analyse der Benutzung unserer Internetseite ermöglicht. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Google-Analytics-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der Besucher automatisch durch die jeweilige Google-Analytics-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an Google zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis über personenbezogene Daten, wie der IP-Adresse, die Google unter anderem dazu dienen, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen und in der Folge Provisionsabrechnungen zu ermöglichen.

Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit der Besuche unserer Internetseite durch die Besucher, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-Adresse des genutzten Internetanschlusses, an Google in den USA übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den USA gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

Sie können die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google ein Cookie auf Ihrem informationstechnologischen System setzt. Zudem kann ein von Google Analytics bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Ferner können Sie einer Erfassung der durch Google Analytics erzeugten, auf eine Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Google widersprechen und eine solche verhindern. Hierzu müssen Sie ein Browser-Add-On unter dem Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout herunterladen und installieren. Dieses Browser-Add-On teilt Google Analytics über JavaScript mit, dass keine Daten und Informationen zu den Besuchen von Internetseiten an Google Analytics übermittelt werden dürfen. Die Installation des Browser-Add-Ons wird von Google als Widerspruch gewertet. Wird Ihr informationstechnologische System zu einem späteren Zeitpunkt gelöscht, formatiert oder neu installiert, müssen Sie eine erneute Installation des Browser-Add-Ons durchführen, um Google Analytics zu deaktivieren. Sofern das Browser-Add-On durch Sie oder einer anderen Person, die Ihrem Machtbereich zuzurechnen ist, deinstalliert oder deaktiviert wird, besteht die Möglichkeit der Neuinstallation oder der erneuten Aktivierung des Browser-Add-Ons.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ und unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html abgerufen werden. Google Analytics wird unter diesem Link https://www.google.com/intl/de_de/analytics/ genauer erläutert.

Ihre Rechte

Sie können jederzeit unentgeltlich Auskunft über Ihre bei uns verarbeiteten personenbezogenen Daten, Bestätigung, Berichtigung, Einschränkung oder Vervollständigung verlangen, sowie der Datenspeicherung (und damit der Vorstellung von Stellenangeboten) widersprechen, Ihre Einwilligung in die Datenspeicherung widerrufen und die Löschung Ihrer Daten verlangen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die E-Mail-Adresse finden Sie unter dem Absatz „Ansprechpartner“. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Sie haben außerdem das Recht der Datenübertragbarkeit und ein Beschwerderecht bei der Datenschutzbehörde.

Zustimmung

Mit der Zusendung personenbezogener Daten, wie Name, Kontaktdaten, Lebenslauf, Zeugnisse usw. z.B. per E-Mail bzw. durch die Eingabe Ihrer Daten in das Online-Registrierungsformular und Hochladen Ihrer Unterlagen auf dieser Webseite, erklären Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung gelesen und in die Erhebung, Verarbeitung, Speicherung sowie die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich einwilligen. Sie können diese Einwilligung jederzeit per E-Mail widerrufen (vgl. Absatz „Ihre Rechte“).

Zudem versichern Sie, dass die von Ihnen gemachten Angaben in den Bewerbungsunterlagen und im Laufe des Bewerbungsprozesses der Wahrheit entsprechen.

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig. Wir behalten uns das Recht vor, die Datenschutzmaßnahmen und damit diese Datenschutzerklärung jederzeit anzupassen, wenn dies aufgrund der rechtlichen und/oder technischen Entwicklungen oder der Weiterentwicklung dieser Webseite und der damit verbundenen Services erforderlich sein sollte. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit hier unter dieser URL von Ihnen abgerufen werden.

​Ansprechpartner

Bei Anliegen bezüglich des Datenschutzes wenden Sie sich bitte an:
​​​Steffi Körner
ADENI Recruitment Agency e.K.
​Kaiserswerther Straße 215, 40474 Düsseldorf
E-Mail: datenschutz(at)adeni.eu
Tel: 0211-5441 1660

Stand: Juli 2021

+49 211 54 41 16 60